Kunst von Marianne Aatz


DIE KATZE

Sie lässt sich sehen und setzt sich hin,
dass du sie siehst
in aller Hoheit
in ihrer Räuberart,
und frei
lebt sie
und leckt viel Blut,
will ich erkennen.
Gewissensbisse seh ich keine in den Augen,
auch keine Angst durchbebt sie
und ihr glattes Fell
kann mir beweisen,
dass sie durch viele Löcher
und Winkel ihren Leib
behendig, schnell
und sicher bringt,
durch Löcher an den Zäunen
in Kellern
über Äcker
in großer Wendigkeit
den Mäusen nach.

Johannes Kühn



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Park Montpellier
April 1985
38 x 46 cm
Öl auf Karton


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian
März 1985
55 x 72 cm
Öl auf Holzfaser


 

Brot und Wein
Februar 1985
60 x 80 cm
Öl auf Leinwand